Erster virtueller Pilgerweg für Klimagerechtigkeit

Am 23.8. wollten die Klimapilger im polnischen Zielona Góra aufbrechen, um nach Glasgow zur UN-Klimakonferenz COP26 zu pilgern. Die wurde aber pandemiebedingt ins das nächste Jahr verschoben, deshalb ebenso der für dieses Jahr geplante 5. Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit. Für den haben wir jetzt einen neuen Starttermin, den 14. August 2021!

Handeln ist dringend erforderlich, denn die Erde erwärmt sich immer schneller und die ersten Kippelemente scheinen bereits zu fallen: ist das angestrebte 1,5°-Ziel überhaupt noch zu erreichen?

Logo Klimapilgern

Vom 25.09. bis 01.10.2020 haben viele Interessierte an unseren zweistündigen Webinaren teilgenommen. Die online Veranstaltungen behandelten die Themenkreise:

  • Klimagerechtigkeit und Klimapilgern.
  • Planetare Grenzen / Ethik des Genug.
  • Mobilitätswende.
  • Corona, Klimapilgern und die Folgen.

Die Webinare im Detail

  1. Klimagerechtigkeit und die COPs – von Kyoto bis Glasgow.
  2. Dann bin ich mal weg – Was ist Klimapilgern?
  3. Planetare Grenzen und ihre Grundlagen in der Erdsystemforschung.
  4. Im Angesicht der Tiere – Klimapilgern und nachhaltige Landwirtschaft.
  5. Droht ein Frühling ohne Vögel? Artenverlust unter veränderten Vorzeichen!
  6. Umweltpsychologie für einen Konsum- und Lebensstilwandel!?
  7. Mobilität neu denken: nachhaltige Verkehrspolitik und persönliche Entscheidung.
  8. Buen Vivir: Was ist ein gutes Leben?
  9. Wirtschaften und Leben nach Corona: Was wir aus der Krise lernen können.
Link teilen