Geschafft: Ankunft in Katowice und Treffen mit Klimapilgern aus Rom

Erleichterung, Stolz und auch ein paar Freudentränen: Die Klimapilger haben Katowice erreicht! Eskortiert von mehreren Polizeifahrzeugen glich der Einzug der rund 20 Pilger/innen einem kleinen “Triumphzug”. Ihr Ziel war die Katholische Stephans-Gemeinde im Stadtteil Bogucice.

Hier erwarteten sie weitere Überraschungen: Zunächst besuchte sie Marian Niemec, Bischof der Diözese Katowice der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen, der auch schon an einem anderen Tag mitgepilgert war.

Kurz darauf kamen die Klimapilger aus Rom zu Besuch: Die Pilger/innen von den Philippinen, den Pazifischen Inseln, aus Europa und den USA waren Anfang Oktober gestartet und insgesamt 1.500 Kilometer durch sechs Länder gegangen. Grundlage ihrer Forderungen ist das Papst-Schreiben “Laudato si”. Initiator und Leiter der Pilgergruppe ist Yeb Sano, früherer Verhandlungsleiter für die Philippinen bei den UN-Klimakonferenzen.

“Das war ein sehr bewegender Moment”, erinnert sich Pilger Wolfgang Eber. “Bei ihrem Einzug sangen wir ‘We are marching in the name of god’.”

Einige hatten Tränen in den Augen, denn sie trauerten um ihren Freund und Mitpilger Alan, der auf dem Weg (in Slowenien) einem Herzinfarkt erlegen war. Yeb Sano erinnerte an ihn und bat um eine Schweigeminute.

Die deutschen Klimapilger konnten ihren Schmerz und ihre Trauer mitfühlen. Auch sie vermissen einen Menschen, der diesen Weg mitgeplant hat und im März ganz unerwartet verstorben ist: Gerhard Kuntz. Manche haben sein Bild auf dem Rucksack mitgetragen. Wolfang Eber erzählte, dass Gerhards Tochter Judith am Samstag zu ihnen stoßen werde, um da zu stehen, wo ihr Vater hätte stehen sollen.

Später traf dann sogar noch ein Radfahrer aus Norwegen ein, der eine Woche lang täglich 300 Kilometer fuhr, um hier in Katowice einzutreffen.

v.l.: Jens Knölker und Marian Niemec , Bischof der Diözese Katowice der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen

4.v.l.: Yeb Sano, früherer Verhandlungsleiter für die Philippinen bei den UN-Klimakonferenzen

Ein Klimapilger-Radfahrer aus Norwegen trifft ein.

Link teilen