Montag öffentliche Übergabe der Forderungen an Staatssekretär Nussbaum

Am Montag, dem 26. November, werden die Pilger/innen im Vorfeld der Sitzung der Kohlekommission im Wirtschaftsministerium um 9:30 Uhr ihre Forderungen und Fürsprachen an Staatssekretär Dr. Ulrich Nussbaum übergeben.

Vorher feiern sie um 8:15 Uhr im Invalidenpark gegenüber des Bundesministeriums für Wirtschaft einen öffentlichen Schöpfungs-Gottesdienst. Hierzu haben sie auch alle Mitglieder der Kohlekommission sowie Bundesminister Peter Altmaier persönlich eingeladen.

Wir laden alle Menschen ein, die sich friedlich für eine klimagerechte Welt einsetzen wollen, am Montag ein klares Zeichen zu setzen: Kommen Sie zum Wirtschaftsministerium und halten Sie beim gemeinsamen Open-Air-Gottesdienst mit uns inne, um uns unserer Verantwortung für die Schöpfung bewusst zu werden.

Oder um es mit den Worten unseres Schirmerren, Erzbischof Dr. Ludwig Schick auszudrücken: „Wir Christen bekennen Gott als Vater und Schöpfer des Himmels und der Erde. Er hat uns Menschen die Schöpfung
anvertraut, dass wir sie pflegen und bewahren. Das ist Privileg und Pflicht. Nachhaltig dürfen wir die Gaben der Erde nutzen, aber sie nicht verbrauchen. Gott hat sie für alle Menschen aller Generationen gegeben.“

 

Link teilen