Landesbischof Rentzing: Menschen dürfen sich nicht als Räuber benehmen

Über 80 Pilgerinnen und Pilger feierten heute morgen bei strahlender Morgensonne mit Landesbischof Carsten Rentzing eine gemeinsame Andacht. In der  Allerheiligenkapelle im Dom zu Meißen mahnte der Bischof, dass die Menschen eine Verantwortung hätten für Klimagerechtigkeit, für Umwelt- und Klimaschutz.

Die Bergpredigt lehre unsMenschen, das „Herz bei den Armen zu haben“ – so zum Beispiel bei den Menschen Indiens, die unter dem steigenden Meeresspiegel litten. „Wir Menschen haben nicht das Recht, uns wie „Räuber in der Welt zu benehmen“, warnte er.

Zum Abschluss erteilte der Landesbischof den Klimapilger*innen den Reisesegen.

Fotos: Evangelisch-lutherische Landeskirche Sachsens, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Matthias Oelke