You are currently viewing Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Zukunft: Klimagerechtigkeitspilger auf der 16. Pilger-Messe in Hamburg

Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Zukunft: Klimagerechtigkeitspilger auf der 16. Pilger-Messe in Hamburg

Die 16. Pilger-Messe steht vor der Tür, und in diesem Jahr verspricht sie mehr als nur spirituelle Impulse und Erfahrungsberichte. Ein besonderes Highlight erwartet die Besuchenden mit “Geht doch! Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit“. Die Organisatoren werden mit einem Stand in St. Petri vertreten sein und einen Vortrag im Herrensaal halten, der Einblicke in die Klimagerechtigkeitspilgerwege gibt.

Der ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit ist ein beeindruckendes Projekt, das sich jedes Jahr aufs Neue erfindet und neue Pilgerrouten entwickelt, um politische und gesellschaftliche Themen zur Erreichung von Klimagerechtigkeit zu diskutieren. Auf dem diesjährigen 8. Klimapilgerweg wird der Fokus auf dem Prinzip der Suffizienz liegen. Dies verdeutlicht nicht nur die fortlaufende Dynamik des Projekts, sondern auch das klare Bestreben, die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit Klimagerechtigkeit aufzugreifen und anzugehen.

Die diesjährige Route führt von Gniezno (Gnesen) in Polen über Poznań (Posen) nach Berlin und erstreckt sich über beeindruckende 450 Kilometer. Der Fokus liegt nicht nur auf der spirituellen Reise, sondern insbesondere auf dem drängenden Thema der Klimagerechtigkeit. Die Teilnehmer setzen sich aktiv für eine nachhaltige Zukunft ein und geben Pilgern eine zusätzliche Dimension – die Verbindung von spiritueller Praxis und ökologischem Engagement.

Die Messebesucher haben die Möglichkeit, sich am Stand in St. Petri über den 8. Klimapilgerweg zu informieren und Fragen zu stellen. Der Vortrag im Herrensaal bietet vertiefende Einblicke in die Herausforderungen und Erfolge des Klimagerechtigkeitswegs. Diese Gelegenheit sollte nicht verpasst werden, denn die Klimagerechtigkeitspilger stehen für eine Bewegung, die Brücken zwischen spirituellem Wachstum und aktivem Umweltschutz schlägt.

Die 16. Pilger-Messe startet am Samstag, den 17.2., mit einer Sternpilger-Wanderung aus den vier Himmelsrichtungen zur Hauptkirche St. Jacobi. Um 11 Uhr folgt ein Eröffnungsgottesdienst unter der Leitung des neuen Hamburger Pilgerpastors Frank Karpa. Von 12 bis 16 Uhr sind dann die Messestände geöffnet und die Besucherinnen und Besucher können sich mit anderen Pilgernden austauschen, neue Kontakte knüpfen und sich von den vielfältigen Angeboten inspirieren lassen.

Die Teilnahme an der Pilger-Messe verspricht nicht nur ein spirituelles Erlebnis, sondern auch die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft teilzuhaben. Markieren Sie sich den 17. Februar in Ihrem Kalender und seien Sie Teil dieses unvergesslichen Ereignisses. Der Weg zu einer klimagerechten Welt beginnt hier.

Link teilen