3. Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit in Bonn gestartet

Geht doch! Unter diesem Motto starteten die Pilgerinnen und Pilger am 9. September in Bonn im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes. Sie wurden ausgesendet und gesegnet im Beisein von Präses Manfred Rekowski (Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland), Brigitte Schmidt (Pastoralreferentin Bonn) und Erzpriester Constantin Miron, Orthodoxe Bischofskonferenz in Deutschland. Der Klimapilgerweg führt über 78 Stationen und 1.700 gelaufene km und endet am 9. Dezember im polnischen Katowice, wo zeitgleich die 24. Welt-Klimakonferenz (COP 24) stattfindet.

Einladung zum Mitpilgern: Jede/r, die/der die Ziele des Pilgerwegs für Klimagerechtigkeit unterstützen möchte, ist herzlich zum Mitpilgern eingeladen – egal ob es nur eine kurze Strecke, eine Tagesetappe oder länger ist. Die Pilgergruppe besteht sowohl aus Langzeit- als auch aus wechselnden Tagespilgern.

(c) Foto: Simon Veith – nachhaltige Fotografie