Rendsburg-Hamburg

Die zweite Etappe des Ökumenischen Pilgerweges führt uns von Rendsburg nach Hamburg.

Klimapilgern-Etappen-1-2Die einzelnen Tagesstrecken dieser Etappe sind wie folgt (fehlende Abmarschzeiten und Treffpunkte werden an dieser Stelle noch veröffentlicht, Informationen zum Rahmenprogramm dieser Etappe finden Sie hier im Etappen-Flyer):

  1. Rendsburg-Arche Warder-Nortorf am 19.09.15 (23 km)
    Treffpunkt für die Pilger ist um 09.00 Uhr an der Bugenhagenkirche (Rendsburg, Alte Kieler Landstraße 187)
    Auf dieser Tagesetappe haben die Pilger die Gelegenheit gemeinsam mit ökumenischen Gästen aus den Partnerkirchen der Nordkirche zu pilgern. Die Gäste aus Indien, Tansania, Kenia und aus osteuropäischen Ländern werden ab 15 Uhr in Neumühlen (Klein Vollstedt) dazu stoßen (weitere Informationen zu dieser Begleitaktion finden Sie hier). Um 17:30 Uhr ist dann ein gemeinsames Essen am Zielpunkt der Tagesetappe, der Arche Warder (www.arche-warder.de) geplant. Von dort wird es am Abend Busse nach Nortorf geben, von wo die nächste Tagesetappe startet.
    Ab 21.30 nächtliche Pilgertour für Jugendliche und junge Leute
    Abfahrt 19.30 ab Neumünster, Bahnhof (Treff 19.15) oder
    Treff um 20.00 in Nortorf, Gemeindehaus Niederstr.2 am Lagerfeuer und Grill
  2. Nortorf-Neumünster am 20.09.15 (17 km)
    Treff- und Startpunkte: Am Gemeindehaus in Nortorf (ca.9:00 Uhr) oder am Info-Zentrum Dosenmoor, Am Moor 99, Neumünster (ca.12:30 Uhr)
    Pilgern von Nortorf, Gemeindehaus Niederstr.2 über Einfeld nach Neumünster
    bis zum Eduard-Müller-Haus, Lininestr.3
    Angebote im Moor-Infozentrum
    Begrüßung durch die Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger und Propst Stefan Block
    Pause mit Kaffee und Kuchen, kurzer Vortrag über die Bedeutung des Moores, Kutschfahrt (15,-€) zum Eduard-Müller-Haus oder mit dem Elektro-Auto der SWN.
    Kleines Fest am Eduard-Müller-Haus mit Begrüßung durch Dechant Wohs, dem Jugendprojekt “Sweat and fair“, der Aktion „Marmelade für alle“ (gemeinsames Einkochen von Obstresten) und der Ausstellung zum „Ökologischer Fußabdruck“ (BfdW)
  3. Neumünster-Bad Bramstedt am 21.09.15 (18 km)
    Treffpunkt für die Pilger ist das Gemeindehaus Eduard-Müller, Linienstraße 3, 24534 Neumünster
    Gestartet wir um 8:30 Uhr
    Pilgerfrühstück mit Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras von 7.30 – 8.30 Uhr, Pilgersegen um 8.30 Uhr durch Propst Stefan Block und Dechant Wohs     
    Angebote für Schulklassen, Interessierte auf dem Wege: Infos zum Solardach Johanneskirche, Führung auf dem Wertstoffplatz der SWN
    An den seismischen Grenzen vor Bad Bramstedt: „Gelbe-Stühle-Aktion“ der Bürgerinitiative gegen Fracking im Auenland, Begrüßung von Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach
    19.30 offenes Singen der Kirchengemeinde Bad Bramstedt, Kantor Ulf Lauenroth
    Download Streckenplan
  4. Bad Bramstedt-Alveslohe am 22.09.15 (22,3 km)
    Treffpunkt für die Pilger ist das Gemeindehaus Schlüskamp, Schlüskamp 1, 24576 Bad Bramstedt
    Gestartet wir um 8:30 Uhr
    7.30 Pilgerfrühstück
    8.30 Pilgersegen mit Diakon Martin Makowka
    Vesper in Nützen, pilgern durch die Kaltenkirchner Heide
    Ankunft in Alvesloe und Begrüßung durch Pastorin Simone Pottmann
    Download Streckenplan
  5. Alveslohe-Pinneberg am 23.09.15 (22,9 km)
    Treffpunkt für die Pilger ist das Gemeindehaus Alveslohe (Adresse folgt)
    Gestartet wir um 8:30 Uhr nach dem Pilgersegen um 08:20 Uhr
  6. Pinneberg-Hamburg Blankenese am 24.09.15 (19,7 km)
    Treffpunkt für die Pilger ist vor der Drostei an den Tinksteinen (alte Friedens- und Gerichtsstätte), Dingstätte 23, Pinneberg
    Gestartet wir um 8:30 Uhr
    Reisesegen gegen 9,00 in der Lutherkirche
  7. Ruhetag/Workshop in Blankenese am 25.09.15
    Vom 24. bis 26. September ist Station in Hamburg-Blankenese. Wir laden ein zu informativen und spannenden Aktionen und Veranstaltungen rund um das Thema Klimawandel und Ressourcenverbrauch. Wir richten den Blick auf die Menschen, die heute schon unter den Folgen leiden. Wir zeigen Alternativen und Best-Practice-Beispiele auf.
    Kommen Sie zum Filmabend, einem Klimafrühstück, einem Info-Abend mit Musik Klassik meets Klima mit KlimazeugInnen, Gottesdiensten, sowie der Verabschiedung unserer Pilger aus Norddeutschland mit Prozession und bunter Schiffsparade über die Elbe. Alle weiteren Informationen zu diesem Klima-Aktionstag und seinem Programm finden Sie hier im Aktionstags-FlyerGottesdienst mit Klimapilgern in Hamburg
    Die Bewahrung der Schöpfung und die Rettung des Klimas stehen im Mittelpunkt eines Gottesdienstes am kommenden Freitag, dem 25. September, in der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg. An diesem Gottesdienst werden auch die Teilnehmer/innen des Ökumenischen Pilgerwegs für Klimagerechtigkeit teilnehmen, die am Donnerstag Hamburg erreichen. Der Gottesdienst beginnt um 12 Uhr.
    Zu diesem Gottesdienst wird auch der bekannte indische Klima-Schützer Dr. George Zachariah erwartet. Er ist Theologe, Dozent am United College in Bangalore und gilt als Mitbegründer der Green Theology. Die Predigt wird Pilgerpastor Bernd Lohse halten.

    Nach dem Gottesdienst wird herzlich eingeladen zum Mittagessen und zur Führung im Ökumenischen Forum Hafen City. Um Anmeldung für Mittagessen und Führung wird gebeten bei Pastorin Schmidt unter der E-Mail-Adresse: pastorin@oefh.de

    Hauptkirche St. Jacobi,
    Jacobikirchhof 22
    20095 Hamburg
    Weitere Informationen: T. 040 – 30 37 37 10

    Pilger, die am 25. September erst im Laufe des Tages anreisen, wenden sich bzgl. Ihrer Unterbringung bitte an Frau Opatz.
    Susanne Opatz  
    Ev. GemeindeAkademie Blankenese e.V.
    Mühlenberger Weg 64 a
    D-22587 Hamburg
    Tel. +49 40 86625016
    Mobil: 0175-160 63 67
    email: gemeindeakademie@blankenese.de


Verantwortliche Etappenkordinatorin und Ansprechpartnerin
ist Silke Leng.

Kontakt:
Silke Leng
Ökumenische Arbeitsstelle Altholstein
Am Alten Kirchhof
24534 Neumünster
Fon 04321 498-128
Fax 04321 498-267
silke.leng@altholstein.de