Dortmund-Wuppertal

Dortmund 300Die sechste Etappe des Ökumenischen Pilgerweges führt uns von Dortmund nach Wuppertal.

Die einzelnen Tagesstrecken dieser Etappe sind wie folgt:

  1. Ruhe- und Workshoptag in Dortmund am 21.10.15
    … mit Angeboten für Pilger und weitere Interessierte.
    Ein Informationsstand vor der Reinoldikirche informiert ganztägig mit kreativen Aktivitäten zu Klimagerechtigkeit.Veranstaltungen im Rahmen des Workshoptags:
    10:00 Uhr, Reinoldikirche (Friedhof 2, 44135 Dortmund), Ökumenisches Morgengebet für Klimagerechtigkeit,
    10:30 Uhr bis 11:30 Uhr, Besichtigung eines Aquaponic-Projektes
    Treffpunkt am Infozelt um 10.30 Uhr.
    Parallelangebot: Vortrag zur Enzyklika Laudato si (Referent: Thomas Kamp-Deister)
    Treffpunkt ebenfalls 10.30 Uhr am Infozelt
    11.30 Uhr Kinder der Friedrich-Ebert-Grundschule Schüren sind zu Gast am Infozelt und befragen Passanten zum Klimaschutz
    12:00 Uhr, Reinoldikirche, Ökumenisches Mittagsgebet für Klimagerechtigkeit
    12:30 Uhr, Mariengemeinde (Kleppingstraße 5, 44135 Dortmund): Angebot zum gemeinsamen Mittagessen der Pilger
    15:00 Uhr Ökumenisches Nachmittagsgebet in der Reinoldikirche
    15:30 Uhr bis 17:30 Uhr, Reinoldikirche: Klima- und Umweltschutz in Dortmund vom Turm der Stadtkirche aus gesehen
    15:45 Uhr bis 17:30 Uhr, Kath. Gemeinde St. Franziskus (Franziskanerstraße 1, 44143 Dortmund): Franziskus von Assisi – Patron der Umwelt: Geistlicher Impuls, Treffen 15.30 Uhr am Infozelt
    18:00 Uhr, Reinoldikirche, Orgelvesper zum Pilgerweg
    18:00 Uhr, Kath. Gemeinde St. Franziskus, Angebot zum gemeinsamen Abendessen der Pilger und Veranstaltungsbesucher
    18:45 Uhr, Kath. Gemeinde St. Franziskus: Mensch – Tier – Schöpfung, Christlich-muslimische Begegnung.Veranstaltungsflyer zum Download.
    Weitere Infos zum Workshoptag finden Sie hier
  2. Dortmund – Herdecke am 22.10.15
    Gestartet wird mit einem Reisesegen um 08:00 Uhr an der Reinoldikirche (Friedhof 2, 44135 Dortmund).
    Eine Pause findet etwa zwischen 10.45 und 11.45 Uhr in Dortmund Wellinghofen – mit einem kurzen Impuls in der Alten Kirche Wellinghofen (Overgünne 3, 44265 Dortmund) und einem Verpflegungsangebot in der Kirchengemeinde Heilig Geist (Auf den Porten 4, 44265 Dortmund) durch örtliche Eine-Welt-Gruppen.
    Mit einer weiteren kleinen Pause in Syburg und einem Impuls zum Thema Wasserkraft am am Pumpspeicherwerk Hengsteysee geht es weiter Richtung Herdecke-Ende (voraussichtliche Ankunft gegen 17:30 Uhr).
    Nach einem gemeinsamen Abendessen findet um 21.30 Uhr ein Abendgebet in der Dorfkirche (Kirchender Dorfweg 44, 58313 Herdecke) statt.
    Eine Übernachtungsmöglichkeit besteht in der Evangelischen Kirchengemeinde Herdecke-Ende.
    Für Interessierte in Gevelsberg (Ziel des Folgetags) findet am 22.10.2015 um 18.00 Uhr im Ratssaal der Stadt Gevelsberg ein Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Sonnenenergie – Wärme und Strom selber produzieren und nutzen“ statt.
  3. Herdecke – Gevelsberg am 23.10.15
    Treffpunkt zu Reisesegen und Aufbruch ist die Dorfkirche in Herdecke-Ende (Kirchender Dorfweg 44, 58313 Herdecke) um 08:00 Uhr.
    Der Weg verläuft über Hagen Vorhalle, wo gegen 10:00 Uhr eine Pause mit Verpflegung und einem Impuls zu Kraftorten und Schmerzpunkten in Hagen-Vorhalle stattfindet. Ein geistlicher Impuls findet an der Liobakapelle (Büddingstr. 56, 58135 Hagen) sowie am Ev. Gemeindehaus Berge (Sudfeldstraße 14. 58285 Gevelsberg) statt, wo Bürgermeister Jacobi die Pilger im Empfang nimmt. Gegen 17:00 Uhr erreichen die Pilger das Gemeindezentrum St. Engelbert, wo sie von Weihbischof Wilhelm Zimmermann (Bistum Essen) begrüßt werden.
    Zum gemeinsamen Abendessen wird gegen 19:00 Uhr in das Gemeindezentrum St. Engelbert geladen. Angeboten wird auch ein Filmvortrag zum Film „Chasing Ice“ in der Engelbertkirche (Rosendahler Str. 6, 58285 Gevelsberg) um 20:00 Uhr.
    Für die Übernachtung stehen Privatunterkünfte und eine Gemeinschaftsunterkunft zur Verfügung.
    Weitere Infos finden sie hier.
  4. Gevelsberg – Wuppertal am 24.10.15
    Der Morgen beginnt mit einem Frühstück um 09:30 Uhr am CVJM-Heim (Am Stüting, Gevelsberg). Losgepilgert wird von dort aus um 11:00 Uhr.
    Gegen 14:00 Uhr erreichen die Pilger die Wichernkapelle auf der Nordbahntrasse (Bergisches Plateau, Wuppertal-Wichlinghausen, die Wichernkapelle auf der Nordbahntrasse befindet sich in Nähe der Breslauerstraße/Ecke Wichlinghauserstraße und ist zugänglich über das Schulzentrum Ost Wuppertal – links halten und 5 min die Nordbahntrasse entlang. Mit ÖPNV und dann Fußweg erreichbar über den Bahnhof Oberbarmen.), wo ein Empfang mit Reden und Musik stattfindet – unter anderem mit Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Gästen aus der internationalen Ökumene. In einem Demonstrationszug geht es weiter auf der Nordbahntrasse bis zum Loher Bahnhof – und für die bleibenden Pilger bis zum Tagungshaus „Auf dem heiligen Berg“ (Ankunft gegen 17:00 Uhr).
    Eine Übernachtungsmöglichkeit besteht im Tagungshaus „Auf dem heiligen Berg“ (Missionsstraße 9, 42285 Wuppertal; Eigenbeteiligung erbeten) sowie kostenfrei im benachbarten Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium.
  5. Ruhetag/Bergfest in Wuppertal am 25.10.15
    Ein Gottesdienst zum Bergfest mit Stimmen aus der internationalen Ökumene wird um 10:00 Uhr in der Unterbarmer Hauptkirche (Martin-Luther-Straße 11, 42285 Wuppertal) gefeiert.
    Um 15:00 Uhr startet das Bergfest beim Tagungshaus der Vereinten Evangelischen Mission und Evangelischen Kirche im Rheinland „Auf dem heiligen Berg“ (Missionsstraße 9, 42285 Wuppertal). Zum Programm des Bergfestes geht es hier.
    Bergfest des Pilgerwegs in Wuppertal
    Bei einem Bergfest am Nachmittag des 25.10.2015 (15-18:30 Uhr) mit nationalen und internationalen Gästen werden die Forderungen der ökumenischen Bewegung an die Klimakonferenz diskutiert. Besucherinnen und Besucher können zwischen inhaltlichen Podien, einem Markt der Möglichkeiten und einem Kulturprogramm wechseln. Gäste sind unter anderem NRW-Umweltminister Johannes Remmel, Präses Annette Kurschus (EKvW), Präses Manfred Rekowski (EKiR), Erzbischof Ludwig Schick (Erzbistum Bamberg), Pirmin Spiegel (Misereor), Guillermo Kerber (ÖRK), Gomar Gultom (Indonesischer Kirchenrat), Dr. Jochen Motte (VEM), Dr. Uwe Schneidewind (Wuppertalinstitut) und Dr. Christiane Averbeck (Klimaallianz).
    Moderation: Dr. Klaus Breyer (IKG) und Martina Pauly (VEM)Anmeldung über www.klimapilgern.de sowie für Tagesteilnehmer über bergfest@vemission.org
    Weitere Informationen demnächst auf www.vemission.org.

Das ausführliche Programm für das Pilgerfest in Wuppetertal steht hier zum Download bereit.

Verantwortliche Etappenkordinatoren und Ansprechpartner
sind Eva-Maria Reinwald und Ulrich Klauke.

Kontakt:

Eva-Maria Reinwald
Fachstelle Klimagerechtigkeit
Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Ev. Kirche von Westfalen
Olpe 35
44135 Dortmund
Fon: 0231-5409-293
E-Mail: eva.reinwald@moewe-westfalen.de

Ulrich Klauke
Referat Weltmission, Entwicklung und Frieden
Erzbischöfliches Generalvikariat
Domplatz 15
33098 Paderborn
Fon: 05251 1251230
E-Mail: ulrich.klauke@erzbistum-paderborn.de